Weitere Links

Anerkannter Experte für berufliche Vorsorge

 

Artikel 52e BVG regelt den Mindestumfang des Mandats des anerkannten Experten für be-rufliche Vorsorge. Seine gesetzlichen Hauptaufgaben bestehen darin, zu prüfen, ob die BLVK jederzeit Sicherheit bietet, dass sie ihre Verpflichtungen erfüllen kann und ob die reg-lementarischen Bestimmungen über die Leistungen und die Finanzierung den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Darüber hinaus weisen ihm die bundesrechtlichen Vorschriften und die aufsichtsrechtlichen Bestimmungen der Kantone, insbesondere im Zusammenhang mit der Behebung von Unterdeckungen, wichtige Aufgaben zu.

Zu den Haupttätigkeiten zählen, neben der umfassenden Beratung in versicherungstechnischen Belangen, die jährliche Erstellung der versicherungstechnischen Bilanz und des ent-sprechenden Gutachtens. Bei Vorsorgeeinrichtungen in Unterdeckung sind Quartalsbilanzen zu erstellen.

Als anerkannter Experte für berufliche Vorsorge ist die Prevanto AG, Zürich, mandatiert, Weitere Informationen finden Sie unter www.prevanto.ch