Weitere Links

Erste Schritte

Sobald die Finanzierung mit dem Hypothekargläubiger besprochen und der Bedarf klar ist, verlangen Sie bei Ihrer Ansprechperson für die Wohneigentumsförderung eine Offerte für den Vorbezug WEF/Verpfändung. Auf dieser Offerte ist ersichtlich, welche Auswirkungen ein Vorbezug oder eine Pfandverwertung bei Verpfändung auf die Leistungen haben. Zusammen mit der Offerte erhalten Sie bereits die Antragsformulare sowie unser Merkblatt.

 
Der Antrag für einen Vorbezug WEF ist uns mindestens einen Monat vor dem gewünschten Auszahlungstermin einzureichen.
Die Auszahlung ist nur per Monatsende möglich (letzter Arbeitstag/Bank-Valutatag im Monat).
 
                   Formular Antrag Verpfändung
 
 
Weitere Angaben entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt.
 
 
Für weitere Informationen steht Ihnen unser Vorsorgeteam gerne zur Verfügung: